Astrologie allgemein

Die Astrologie ist eine Erfahrungswissenschaft, bei der es um die Deutung von Symbolen geht, die auf alten Weisheiten beruhen. Sie ist mehr Kunst als Wissenschaft und nur schwer wissenschaftlich zu erfassen, da die Symbole keine in Stein gemeißelten Schwarz-Weiß-Aussagen zulassen. Eine Besonderheit bei dieser symbolischen Deutung ist, dass immer auch exakt das Gegenteil zutreffen kann. Im Geburtshoroskop spiegelt sich das Leben eines Menschen.

Mit Hilfe der Astrologie lässt sich außerdem feststellen, wie zwei Personen aufeinander wirken (siehe Abschnitt Partnerschaft unter „Beratung“).


Was ist Psychologische Astrologie?

Die Psychologische Astrologie hat sich in den 1920er-Jahren aus der Klassischen Astrologie entwickelt, die weniger den einzelnen Menschen in den Mittelpunkt stellte, sondern das mundane Geschehen in der Welt sowie konkrete Ereignisse, die Herrscher und Könige betrafen. Die frühere Astrologie hatte den Ruf, allzu deterministisch und festlegend zu sein. Durch die Verbindung mit den tiefenpsychologischen Erkenntnissen von Sigmund Freud und vor allem Carl Gustav Jung entwickelte sich nach und nach eine Astrologie, die auf Selbsterkenntnis und echte Lebenshilfe ausgerichtet ist. Der freie Wille und die Eigenverantwortung des Menschen für die Gestaltung seines Lebens wurden betont.

In den letzten dreißig Jahren jedoch kam man vermehrt zu der Erkenntnis, dass bei dieser neuen Form der Astrologie zu viel vom alten Wissen ausradiert worden war. Daher kombinieren viele Astrologen heute Elemente der Klassischen Astrologie mit der Psychologischen Astrologie. Denn die Beratungserfahrung zeigt, dass jeder Mensch sich in bestimmten Lebensbereichen und Zeiten mit Dingen schwer tut. Was nicht bedeutet, dass er nicht daran arbeiten und seine Umstände kontinuierlich verbessern könnte. Vielleicht braucht er für manche Dinge mehr Zeit als andere – dafür ist das Endergebnis möglicherweise umso schöner. Hier setzt die Psychologische Astrologie an und zeigt neue Perspektiven und Lösungswege auf.

Schließlich sind es genau diese schwierigen Seiten in uns, die wir zu unseren Stärken machen können – denn hier verbergen sich unsere heimlichen Talente. Und durch Krisenzeiten können wir über uns hinauswachsen. Das Erkennen und Annehmen eigener Handicaps kann befreiend sein, gerade in Zeiten des ständigen Vergleichens mit anderen durch soziale Netzwerke. Wenn ich meine Leitplanken gefunden habe, zwischen denen mein Weg mich entlangführt, komme ich leichter und gelassener an mein ganz persönliches Ziel.

 

Eine astrologische Beratung ersetzt keine Psychotherapie!